StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» neue Daten von Semkas Welt
Mi Sep 13, 2017 2:49 am von Gast

» Die Gartenlaube
So Dez 11, 2016 3:08 am von Jace

» Die Eingangshalle
So Dez 11, 2016 2:01 am von Joshua

» Ranelle Pirie - Unfertig
So Jul 31, 2016 1:37 am von Ranelle

» Lacrima - zwischen drei Welten
Do Jul 28, 2016 12:46 pm von Gast

» Bis Dezember weg.
Di Jul 26, 2016 7:06 am von Jace

» Der Dachgarten
Sa Jul 09, 2016 11:15 pm von Joshua

» Zimmer 001, Schülersprecherin
Fr Jul 08, 2016 10:10 pm von Joshua

» Die große Eiche
Fr Jul 08, 2016 10:05 pm von Joshua

Wetter & Zeit
Jahreszeit: Sommer
Wochentag: Sonntag
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Wetter:
Die Sonne neigt sich dem Horizont. Wolkenfreier Himmel, 22°C

Austausch | 
 

 Jenna Devan - Fertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Jenna Devan - Fertig   Di Sep 22, 2015 8:53 am



» Jenna Devan «




Allgemeines


Username: Jace
Charaktername: Jenna Devan
Geschlecht: weiblich
Rang: Schülerin
Alter: 17 Jahre
Geburtstag: 05.08.
Beziehungsstatus: single
Trainingsstufe: Stufe 1



Aussehen & Charakter


Aussehen

Hautfarbe
hellhäutig
Haarfarbe
schwarz
Augenfarbe
grau
Besonderes
-


Allgemeines Aussehen
Jenna ist eine sehr attraktive junge Frau und hat einen kleinen aber feinen Körper mit geschmeidigen Kurven. Sie ist ungefähr ein 1,70 m groß und hat eine schlanke und elegante Figur. Durch ihre schwarzen Haare wirkte ihre sowieso schon helle Haut wie weißer Schnee und ihre kraftvollen und vor Energie strahlenden grauen Augen geben dem Mädchen einen geheimnisvollen Touch. Jenna hat eine kleine Stupsnase, welche sich perfekt in ihr Gesicht einfügt. Ihre Augenbraunen trennen ihre breite Stirn von den Augen, die von einem dichten Wimpernkranz umschlossen sind. Meist umrandet Jenna diese mit schwarzen Eyelinder und etwas silbernen Lidschatten. Ihre Lippen sind schmal und haben einen hellen rosa Ton, den sie mit einem leichten Lippenstift unterstützt. Die Haare von Jenna sind meist offen und fallen ihr ungefähr bis zu den Brüsten. Sie sind leicht gewellt und umrunden ihr schönes Gesicht.
Jenna hat für ihre Grüße eine normale Statur und eine wohl geformte Brust. Sie hat lange Arme, die ihr bis zur Mitte ihrer Oberschenkel gehen. Ihre Hände sind weich und mit langen Fingern versehen. Jedoch hat Jenna meistens kalte Hände, obwohl sie sich das nicht erklären kann. Ihre Fingernägel sind maniküret und mit einem hellen rosa Ton lackiert. Das schwarzhaarige Mädchen war ihr Äußeres wichtig. Sie meinte immer, dass das Äußere eines Menschen sein Inneres wiederspiegelte.
Jennas Bauch ist flach und leicht sieht man die Umrisse ihrer Bauchmuskulatur. Ihre Hüfte ist geschwungen und ihr Po ist rund und knackig. Die langen trainierten Beine verleihen ihrem Körper die Eleganz, mit der auch ihre Mutter gesegnet war. Jenna war das Ebenbild von ihr gewesen, nur dass ihre Mutter blond gewesen war. Die schwarzen Harre hatte Jenna von ihrem Vater, der ebenfalls eine richtige Augenweide war. Alle aus der Familie des Mädchens waren mit gutem Aussehen bestückt gewesen und deshalb war Jenna auch in die eine oder andere unschöne Situation reingeraten, aus denen ihr Bruder sie meist gerettet hatte.



Charakter

Allgemeiner Charakter:
Jenna ist eine an sich sehr selbstbewusste Frau und weiß was sie will. Sie tritt gegenüber ihren Mitmenschen pflichtbewusst und  zuverlässig auf. Auch ist sie ein fröhlicher und herzlicher Mensch. Sie liebt es etwas mit ihren Freunden zu unternehmen und sie lacht für ihr Leben gern und häufig. Das schwarzhaarige Mädchen ist eine wahre Frohnatur. Scheint der Tag auch noch so düster zu sein, nach ein paar Minuten in Jenna’s Gesellschaft, hat man einfach ein Lächeln auf den Lippen. Sie verzaubert die Menschen mit ihrer augenscheinlichen Sorglosigkeit und ihrer ständigen guten Laune. Jedoch scheint es nur so von außen her. Innerlich ist Jenna eine sehr zerbrochene Persönlichkeit. Sie zweifelt sehr an sich und ihren Kräften und ihrer Wirkung auf andere. Sie hat gelernt ihre wirklichen Gefühle zu verbergen, weshalb es anderen schwerfällt sich eine am Boden liegende Jenna vorzustellen. Nur ihr Bruder weiß um ihre Sorgen und ihre Probleme. Auch redet sie nicht gern über ihre Familie, da genau dies ihre Schwachstelle ist, so wie sie jeder hat. Wenn eine Unterhaltung in diese Richtung geht, versucht Jenna sofort das Thema zu wechseln und falls es doch so weit kommt, dass das Thema angesprochen wird, wird die junge Frau unsicher und gibt ausweichende Antworten.
An sich ist sie aber eine nettes Mädchen, das nur Gutes tun will und Angst davor hat wieder allein zu sein.


Vorlieben: schwimmen gehen  || lachen || Naturwissenschaften
Abneigungen: verregnete Tage || Unfreundlichkeit || Arroganz

Fähigkeit eures Charakters: Die Gabe von Jenna ist eine Gefühlssache. In Situationen, die einen großen Einfluss auf den Charakter und das Handeln haben, ist sie in der Lange die Aura eines Menschen zu sehen und auch seine Gefühl zu beeinflussen. Jedoch hat sie ihre Gabe noch nicht soweit unter Kontrolle, dass sie dies auf Kommando kann.



Vergangenheit


Mutter: April Devan | Autounfall / Sepsis
Vater: Jackson Devan | Banküberfall
Bruder: Michael Devan | lebt
Sonstige Verwandte: -

Partner: -
Kinder: -

Vorgeschichte:
Das Leben von Jenna begann fröhlich und glücklich. Sie war ein aufgeschlossenes Kind, das sich mit jedem verstand und keinen Ärger machte. Sie war das Wunschkind eines jeden Elternhauses. Schon in frühen Jahre begann sie zu lesen, schreiben und zu rechnen. Auch ihre Manieren waren erste Klasse. Ihre Eltern hatte immer sehr viel wert darauf gelegt, dass sich ihre Kinder gut zu benehmen wissen und in jeder Gesellschaft wissen, wie sie sich zu verhalten haben. Der Vater von Jenna war ein Finanzbeamter und arbeitete in der Börse, wohin er seine Tochter gerne mithin nahm. All seine Kollegen unterhielt sich mit der kleinen Jenna und ließen sie überall zugucken und auch hier und da ein paar Sachen in die Computer eintippen, wenn sie etwas diktierten. Alle mochten das kleine glückliche Mädchen, das immer über beide Wangen strahlte. Sie war der Sonnenschein in der Familie.
Zu ihrem Bruder hatte das schwarzhaarige Mädchen eine sehr starke Bindung. Die beiden waren meist nur zu zweit anzufinden und gingen fast überall zusammen hin. Gemeinsam spielten die beiden zusammen Karten oder Michael nahm sie mit zum Strand, denn Jenna’s Familie war sehr wohlhabend und hatte daher ein Strandhaus, in dem ihre Familie viel Zeit verbrachte. Gemeinsam sammelten sie Muscheln und beobachteten wie kleine Schildkröten ihren Weg zum Meer fanden und dort ihre Reise des Lebens starteten.
Doch zwischen ihrem Bruder und ihren Eltern hatte es immer Ärger gegeben. Immer stritten sie heftig, wobei sich Jenna versteckte und sich die Ohren zuhielt. Sie wollte das nicht hören. Als dann auch noch ihre Mutter April an den Folgen eines Autounfalls starb, gab es kaum noch eine ruhige Minute zuhause, weil ihr Vater Jackson Michael die Schuld dafür gab, weil dieser sie angerufen hatte. Erst waren ihre Überlebenschancen sehr gut, doch dann erlag sie einer Sepsis und verstarb in der Nacht Jenna’s Geburtstags. Dieses Ereignis hatte ihre gesamte Familie erschüttert, da ihre Mutter der Sonnenschein in Person war. Genau wie ihre Tochter. Nach diesem Ereignis nahm das tragische Leben des Mädchens seinen lauf. Alles ging den Bauch runter und die gute Laune, die sonst immer im Hause der Devan’s war, war verschwunden.
Nach einem heftigen Streit zwischen Jackson und ihrem Bruder, zog Michael aus und verlies seine geliebte Schwester. Doch hielten die beiden anfangs noch durch Anrufe und SMS’s Kontakt, doch die Zeit verging und irgendwann meldete sich ihre Bruder gar nicht mehr. Auch ihr Vater veränderte sich und war nur noch selten zuhause. Viel Zeit verbrachte Jenna mit der Haushälterin alleine und dann kam der vernichtende Anruf. Die sonst immer lächelnde Haushälterin ging ans Telefon und nach nur einem Herzschlag sanken ihre Mundwinkel nach unten und Tränen stiegen ihr in die Augen, als sie das dunkelhaarige Mädchen am Esstisch ansah. Und Jenna war sofort klar, dass etwas nicht stimmte. Der Chauffeur der Familie brachte sie und die Haushälterin ins Krankenhaus, wo sie direkt von der Presse und Reportern empfangen wurden. Die Security-Leute drängten diese aus dem Weg, damit die damals 15 jährige Jenna ins Gebäude kommen konnte. Ein großer Mann so um die 50 kam auf sie zu und hatte einen verschleierten Ausdruck auf den Augen. Es war der gleich Arzt, der auch schon ihre Mutter behandelt hatte und daher war ihm der Umstand des Mädchens bekannt. Um ihn herum war eine graue Schicht, die aussah, als würde sie Strahlen. Auch um die anderen Menschen herum war solch eine Schicht, jedoch hatte sie bei jedem eine andere Farbe. Bei einem Pärchen zum Beispiel, welches gerade mit ihrem neugeborenen Kind das Krankenhaus verlies, war diese Schicht in Orange- und Rottöne. Als er die vernichtenden Worte >> Es tut mir leid, doch wir konnten nichts mehr für ihn tun. << aussprach, konnte Jenna die Tränen, die sie die ganze Zeit versucht hatte zu unterdrücken, nicht mehr zurückhalten und weinte. Tonlos. Still. Ohne einen Mucks von sich zu geben. Ihr Vater war das letzte gewesen, was dem jungen Mädchen geblieben war, doch auch der wurde ihr nun genommen.
Nachdem sie zuhause abgekommen war und ein paar Tage des Schweigens mit vielen Tränen lagen, kam der Tag der Beerdigung, an dem so viele Leute waren, die Jenna trösten wollten und zu ihr meinten, dass alles wieder gut werden würde. Doch wie konnte sie das glauben, nachdem nun alle ihre engeren Familienmitglieder ihr genommen wurden?
Und dort sah das dunkelhaarige Mädchen wieder diese Strahlen um die einzelnen Menschen, die ebenfalls dunkle Töne angenommen hatten. Da wurde Jenna klar, dass sie die Auren anderer Leute sehen konnte und auch ihre Gefühle in gewisser Weise beeinträchtigen konnte. Jedoch gelang ihr das nur selten. Wie der Zufall es wollte wurde sie dann von ihren Großeltern in dieses Internat gesteckt, da sie dieses finanziell etwas unterstützten, jedoch wussten sie nicht, was dort für Kinder lebten. Aber für Jenna war das ein sehr großer Vorteil, da sie nun nicht mehr alleine mit ihrer Angst war, was passieren würde, wenn die Menschen um sie herum erfahren würde, wozu sie im Stande war.




© Joshua


_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Jenna Devan - Fertig   Mi Okt 28, 2015 3:30 am

Ich denke ich bin fertig ^^

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Jenna Devan - Fertig   Mi Okt 28, 2015 3:49 am

*-*

Angenommen!

_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jenna Devan - Fertig   

Nach oben Nach unten
 
Jenna Devan - Fertig
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tikitaki x3
» Zu Besuch in Rohan!
» Signaturen von mir ^^
» Macht uns Resetti fertig?
» Verschiedene Geschichten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stolen Dream :: Vor dem RPG :: Angenommen :: Schüler-
Gehe zu: