StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» neue Daten von Semkas Welt
Mi Sep 13, 2017 2:49 am von Gast

» Die Gartenlaube
So Dez 11, 2016 3:08 am von Jace

» Die Eingangshalle
So Dez 11, 2016 2:01 am von Joshua

» Ranelle Pirie - Unfertig
So Jul 31, 2016 1:37 am von Ranelle

» Lacrima - zwischen drei Welten
Do Jul 28, 2016 12:46 pm von Gast

» Bis Dezember weg.
Di Jul 26, 2016 7:06 am von Jace

» Der Dachgarten
Sa Jul 09, 2016 11:15 pm von Joshua

» Zimmer 001, Schülersprecherin
Fr Jul 08, 2016 10:10 pm von Joshua

» Die große Eiche
Fr Jul 08, 2016 10:05 pm von Joshua

Wetter & Zeit
Jahreszeit: Sommer
Wochentag: Sonntag
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Wetter:
Die Sonne neigt sich dem Horizont. Wolkenfreier Himmel, 22°C

Austausch | 
 

 Luca Chatow | Schüler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Luca Chatow | Schüler    Do Dez 31, 2015 2:39 am



» Luca «




Allgemeines


Username: Joshua
Charaktername: Luca Chatow
Geschlecht: männlich
Rang: Schüler
Alter: 19 Jahre
Geburtstag: 05.06.
Beziehungsstatus: single
Trainingsstufe: Stufe 1



Aussehen & Charakter


Aussehen

Hautfarbe
leicht gebräunt
Haarfarbe
braun
Augenfarbe
dunkles braun
Besonderes
Tattoo:

Allgemeines Aussehen
Ein intensiver, dunkler Blick ist das erste, was einen an Luca auffällt. Und dann dieses ehrliche, strahlende Lächeln, welches förmlich ansteckt.
Trotz seines sozialen Standes wirkt der junge Mann auf andere immer freundlich und aufgeschlossen mit steter guter Laune  - der Sunnyboy der Stadt.

Luca hat einen muskulösen, sportlichen Körper, der sich auf ungefähre 1,98m verteilt – breite Schultern, schmalere Hüften, ein V an der Leiste und lange Beine. Der perfekte Sportler.
Harte und sichtbare Muskeln zieren seinen makellosen Oberkörper, wo ein Sixpack zu erkennen ist. Auch an den Armen erkennt man seine Muskeln deutlich – allerdings vielleicht nicht so sehr ausgeprägt wie bei anderen Schülern des Internats.
Durch seine langen Beine wirkt er allerdings noch etwas größer, so was wie eine optische Täuschung.
Luca hat durch und durch den Körper eines Athleten, man sieht ihm genau an, dass er Sport treibt und dieses auch liebt. Auch der Rest seines Körpers ist athletisch, muskulös, gebaut.

Sein Gesicht wirkt auf den ersten Blick warm – und somit hat man schon seine Ausstrahlung perfekt erfasst. Nicht nur die leicht gebräunte Haut, sondern auch die dunkelbraunen Augen strahlen eine Intensität aus, die einen erzittern lassen könnte.
Sein Gesicht läuft nach unten hin etwas spitzer zu, bis sich ein wohlgeformtes Kinn bildet und dann doch sein Gesicht etwas abrundet.
Luca’s Lippen sind ebenfalls ziemlich blass, sie tragen einen hellrosafarbenen Ton. Diese sind nicht allzu dick, aber auch nicht zu dünn.
Er hat einen breiten Nasenrücken, der dann zu einer eher maskulinen Nase zu läuft. Einige wenige Sommersprossen zieren sich auf dieser.
Seine Haare, sowieso seine Wimpern und Augenbrauen, sind brau, wobei diese etwas länger sind, aber immer nach oben gestylte. Stets sehen sie aus, als würden sie wirr aufeinander liegen, eine einfache Frisur halt, die dennoch irgendwie ihre Wirkung hat, obwohl sie so einfach ist.
Seine Augen sind dunkelbraun, fast schwarz, und mandelförmig. Wie schon erwähnt strahlen sie eine unfassbare Wärme aus. Eigentlich haben sie immer ein freundliches Funkeln.

Seine Alltagskleidung besteht meist aus einem einfachen Shirt. Dann eine dunkle Jeans, die etwas enger anliegt und weiße Schuhe.

Auf der Innenseite der rechten Hand hat Luca sich vor einigen Jahren einen Anker zusammen mit seiner besten Freundin stechen lassen (siehe Besonderes).



Charakter

Allgemeiner Charakter:Das Wort ’Sunnyboy’ beschreibt ihn eigentlich in jeder Hinsicht. Stete gute Laune prägt seinen Alltag, damals wie heute. Einer der Gründe, weshalb er es in der Schule immer einfach hatte. An Beliebtheit mangelte es ihm nicht, seine Mutter war eine Schauspielerin und sein Vater war Chef der Herz-Thorax-Chirurgie im städtischen Krankenhaus – und Luca war Captain des Fußball-Teams der Schule und gleichzeitig Schulsprecher. Allerdings hob ihn das nie ab.
Genauso bodenständig wie er, waren auch seine Eltern, die ihm stets zeigten, dass Geld und Beliebtheit nicht alles auf dieser Welt waren.
Auch seine beste Freundin, Zoé, sagte ihm stets das Selbe. Seit er sich erinnern konnte waren die beiden befreundet, vermutlich auch weil sie in der selben Straße gewohnt haben und auf eine Schule gingen. Zwar war sie jünger als er, dennoch hat es ihr nie an geistiger Kompetenz gefehlt, wobei er meint, dass sie ihn dabei schon längst überholt hatte.
Viele seiner anderen Freunde verstanden nie ganz, warum er mit diesem stillen Mäuschen abhängt, schließlich konnte er jedes Mädchen haben, das er wollte.
Doch komischer Weise gab es für ihn immer nur das blonde Mädchen auf der anderen Seite der Straße. Was Zoé nicht weiß, ist dass er schon seit einiger Zeit mehr als freundschaftliche Gefühle für sie hat – jedoch wollte Luca ihr diese Gefühle nicht offenbaren, denn die Freundschaft zu ihr war ihm wichtiger, als alles andere.
Also ging er mit anderen Mädchen aus, versucht alles um die Gefühle zu seiner besten Freundin zu verhindern, aber leider zwecklos.

Neben der “Schwärmerei“ für Zoé, existiert der Sport als nächste große Liebe für ihn. In jeglicher Form ist es für eine Ablenkung des Alltags und wenn er auf dem Feld ist, ein Tor schießt, oder dem Ball hinterher jagt, dann kann er vergessen, dass seine große Liebe nicht dieselben Gefühle für ihn hegt, wie er sie hat.

Luca fällt es nicht schwer Freunde zu finden, es ist als würde er in einen Raum kommen und die Hälfte der Leute wurde zu seinen Freunden. Natürlich ist er nicht naiv, der junge Mann erkennt schon wenn ein Mensch falsch ist und meidet diese geschickt.


Vorlieben: 1. Zoé  || 2. Fußball || 3. Sonnenschein
Abneigungen: 1. Falsche Menschen || 2. Lügen || 3. Langeweile

Fähigkeit eures Charakters: Lucas Fähigkeit ist eigentlich relativ simpel - dennoch sehr effektiv.
Mit einer einfachen Berührung, natürlich unter hoher Konzentration, kann er die Fähigkeit eines anderen Mutanten kopieren und sie für einen gewissen Zeitraum ebenfalls benutzen. Allerdings hat er darüber noch keine große Kontrolle, manchmal so unkontrolliert, dass es auch per Zufall passiert.



Vergangenheit


Mutter: Corinna Chatow | lebt
Vater: Thomas Chatow | erinnert sich nicht, früh verstorben
Geschwister: -
Sonstige Verwandte: -

Partner: Name | Verbleib
Kinder: Name | Verbleib

Vorgeschichte: Die Kindheit von Luca war eigentlich nichts besonderes - außer dass seine Eltern bekannt waren wie bunte Hunde. Durch den erfolgreichen Film, in dem seine Mutter die Hauptrolle gespielt hatte und durch den rasenden Aufstieg, bis hin zum Chefarzt, seines Vaters wurden beide zu wichtigen Persönlichkeiten in der Welt der High Society. Für viele wäre das wohl ein Grund abzuheben - allerdings waren beide, Corinna und Thomas, sehr bodenständig. Eine wertvolle Eigenschaft, die sich durchaus sehen lassen konnte.
Und nachdem es bei beiden karrieremäßig gut lief beschlossen sie eine Familie zu gründen. Sie bekamen einen Jungen, den sie Luca nannten und sofort stand dem Familienglück nichts mehr im Wege. Bis Corinna sich eine Infektion holte auf einer Reise zu einem Drehort. Sie kam ins städtische Krankenhaus, überlebte - konnte jedoch keine Kinder mehr bekommen, da sich die Infektion auf ihre Eierstöcke und die Gebärmutter ausgebreitet hatte. Und so blieb Luca ein Einzelkind.
Doch selbst wenn die Dinge anders gelaufen wären, so war die Chance auf ein Geschwisterkind gleich null. Als Luca gerade mal drei Monate war, starb sein Vater. Ein Autounfall auf dem Weg zur Arbeit.
Daraufhin hatte seine Mutter sich in jede Filmrolle gestürzt die sie bekommen hatte und so war die Nanny mehr für den kleinen Luca da, als seine Mutter selbst.
Aber lange sollte er nicht alleine bleiben - die beste Freundin seiner Mutter, Melinda, bekam zwei Jahre nach ihr eine kleine Tochter und schon seit diesem Tag an, waren Zoé und Luca nicht mehr zu trennen.

Die Zeit verging und die beiden wurden, wie zu erwarten beste Freunde, obwohl sie doch so unterschiedlich waren. Zoé war stets das stille Mäuschen gewesen, die sich in die Bücher verliebte - Luca hingegen war immer der geselligere von beiden gewesen. Dennoch verbrachte das ungleiche Paar jede freie Minute zusammen.
In der Schulzeit stieg er auf der Beliebtheitsskala schnell auf, was nicht nur seinen Eltern zu schulde kam, sondern auch seinem aufgeschlossenen Charakter und sein Talent im Fußball. Aber auch da vergaß er seine beste Freundin nicht und versuchte in der Schule so viel Zeit wie nur möglich mit ihr zu verbringen, wenn er nicht gerade auf dem Feld trainierte oder im Unterricht saß.

So unzertrennlich wie sie jetzt nun mal waren beschlossen beide vor einem Jahr sich ein gemeinsames Tattoo stechen zu lassen. Einen Anker, der für ihre Freundschaft stehen sollte. Natürlich alles heimlich, denn die Eltern der beiden waren alle der Meinung, dass sich so etwas nicht zierte für Menschen aus ihrem Stand.
Tja und so bekamen beide gehörig Ärger, als es rauskam. Beide bekamen Hausarest, doch nach kurzer Zeit begriffen ihre Eltern, dass die Freunde sich bewusst waren, was es bedeutete ein Tattoo zu haben.

An dem 17. Geburtstag von Zoé hatte Luca es endlich geschafft sie zu überreden endlich mit ihm feiern zu gehen. Also taten sie es. Und beide hatten auch wahnsinnig Spaß.
Es hätte ein perfekter Abend werden können, wenn da nicht diese arroganten Mistsäcke gewesen wären, die sich an seiner besten Freundin vergreifen wollte, als er gerade Drinks holen wollte. Als er wiederkam hielten sie Zoé fest und belästigten sie, als Luca dann zwischen sie treten wollten, traute er seinen Augen nicht: der Schatten seiner besten Freundin haute dem einem Typen ins Gesicht. Zoé erschrack fürchterlich und er legte schützend seinen Arm um sie, als sich dann auch sein Schatten selbstständig machte.
Die Typen verschwanden und die beiden Freunde auch. Ihnen war klar, dass sie nicht so gewöhnlich waren, wie sie dachten.

Kurz danach beschlossen beide, bevor jemand verletzt werden wurde, fortzugehen. Zoé hinterließ ihren Eltern einen Brief und nach Überlegen tat Luca dasselbe.
Und so fanden sie per Zufall das Stolen Dream und wurden herzlichst aufgenommen.



© Joshua


_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?



Zuletzt von Joshua am So Jul 10, 2016 12:36 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Luca Chatow | Schüler    Fr Jan 01, 2016 10:33 am

A N G E N O M M E N

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Luca Chatow | Schüler
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Habt einen schönen Valentinstag!
» Tigrex Schädelpanzer ?
» Anonymer Schädel?
» Schätze bei den Schatzquests
» schärfe formel xD

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stolen Dream :: Vor dem RPG :: Angenommen :: Schüler-
Gehe zu: