StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» neue Daten von Semkas Welt
Mi Sep 13, 2017 2:49 am von Gast

» Die Gartenlaube
So Dez 11, 2016 3:08 am von Jace

» Die Eingangshalle
So Dez 11, 2016 2:01 am von Joshua

» Ranelle Pirie - Unfertig
So Jul 31, 2016 1:37 am von Ranelle

» Lacrima - zwischen drei Welten
Do Jul 28, 2016 12:46 pm von Gast

» Bis Dezember weg.
Di Jul 26, 2016 7:06 am von Jace

» Der Dachgarten
Sa Jul 09, 2016 11:15 pm von Joshua

» Zimmer 001, Schülersprecherin
Fr Jul 08, 2016 10:10 pm von Joshua

» Die große Eiche
Fr Jul 08, 2016 10:05 pm von Joshua

Wetter & Zeit
Jahreszeit: Sommer
Wochentag: Sonntag
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Wetter:
Die Sonne neigt sich dem Horizont. Wolkenfreier Himmel, 22°C

Austausch | 
 

 Die Gartenlaube

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Die Gartenlaube   Mi Aug 26, 2015 3:14 am

Die Gartenlaube steht direkt hinter dem Haus neben dem von Schülern und Betreuern angelegtem Garten. Sie hat eine Holzfassade und innen ist der Boden mit Steinen gepflastert. Mehrere Gartenmöbel bieten hier die Möglichkeit für einen Moment zu entspannen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexis

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Trainingseinheiten : 57
Anmeldedatum : 09.09.15
Alter : 19
Ort : ✖︎ Unter deinem Schrank.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Sep 25, 2015 6:32 am

»Alexis Doe
›#1
Beteiligte Personen:-



Mit federnden Schritten kam die junge Schülerin bei der hübschen Gartenlaube an. Sie war leider nicht dabei, als diese errichtet wurde, aber sie hätte noch einiges ändern können.
"Mir wären ein paar Blümchen außen auch noch lieb gewesen. Sieht so kahl aus.", war die erste Antwort von Alexis, ließ sich davon aber keineswegs stören und trat in die Gartenlaube ein. Von innen sah es schon viel gemütlicher aus. Weniger kahl und ungemütlich, sondern richtig bequem und einladend, auch wenn sie ein kuscheliges Sofa bevorzugte. Kurz dachte das Mädchen nach, aber hier war leider zu wenig Platz, sonst hätte sie hier ein wenig getanzt. Mit Platzmangel ging halt alles nicht so, wie man es gerne wollte.

Mit einer eleganten Drehung ließ sie sich auf einen der erstaunlich bequemen Gartenstühle fallen und sah erst einmal an die Decke um nachzudenken. Viel schwirrte ihr gerade nicht im Kopf herum, da sie noch nicht so viel hier erlebt hatte, aber das würde sich binnen Stunden sicherlich ändern.
Sobald Alexis jedenfalls ein paar Opfer gefunden hatte die sie nerven konnte. Es wäre aber ein liebevolles nerven. 'Jetzt sitze ich hier und starre die wunderschöne Decke an. Nicht.' Ihr Unterbewusstsein applaudierte mit einem sarkastischen Lachen und setzte sich mit Brille und Buch auf einen Sessel.
Ein paar Strähnen fielen ihr ins Gesicht und machten sich auf ihrem Gesicht breit, aber sie war gerade ein wenig zu faul um diese wegzupusten, also ließ sie diese erst ein einmal dort verweilen. Für ein paar Augenblicke.

© by Crazy.Jo 2013

_________________

Signature by Shizoo Design
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Sep 25, 2015 6:42 am

kommt an
J O S H U A


 
» Er hatte seine Hände tief in den Jackentaschen vergraben, als er seinen Blick über den Hof des Schlosses wandern ließ. Es war erstaunlich, dass es noch so ruhig hier war, denn das Wetter war beinah perfekt und dann waren die meisten eigentlich draußen.
Diesen Gedanken tat er mit einem Zucken der breiten Schultern ab, dann fiel ihm ein Mädchen in die Augen, die anscheinend zur Gartenlaube wollte. Beim genaueren Betrachten, war es Alexis, die er sah.
Sollte er ihr folgen? Ihm war langweilig, sein Bruder war nicht da... also, ja. Er würde ihr folgen.

Mit genügend Abstand ging er ihr hinterher und bekam gerade noch mit, wie die Brünette sich über die fehlenden Blumen ausließ. Nachdenklich ließ Joshua also den Blick auf das Holzgestell gleiten. Sieht wirklich kahl aus., bemerkte er und schmunzelte.
Als er dann wieder zu Alexis schauen wollte, war sie in die Laube getreten.
Doch bevor er selbst hinein trat, nahm er sich eine bläuliche Blume, die am Rand des Gartens stand und erst dann ging er durch die Tür, lehnte sich lässig an den Rahmen.

,,Hier hast du deine Blume.", grinste er und schmiss ihr die Blume gezielt auf den Schoss. «




_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Alexis

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Trainingseinheiten : 57
Anmeldedatum : 09.09.15
Alter : 19
Ort : ✖︎ Unter deinem Schrank.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Sep 25, 2015 7:06 am

»Alexis Doe
›#2
Beteiligte Personen:Joshua



Etwas erschrocken blickte die Brünette auf, als jemand etwas sagte, erkannte an der Stimme aber Joshua und zeigte ihm dann die Zunge. Alexis mag zwar zusammengezuckt sein, aber das überspielte sie mit einem leichten schütteln ihres Oberkörpers. "Ich fühle mich gestalkt, wenn du plötzlich mit so etwas auftauchst.", antwortete die Schülerin spielerisch geschockt und lachte dann. "Aber mit einer Blume ist es nicht getan. Eine Blume kann man schlecht an die Hütte kleben und es dann als schön bezeichnen." Ein freches Grinsen huschte dem hübschen Mädchen über das Gesicht und mit einer ebenfalls eleganten Bewegung stand sie auf, nahm davor noch die bläuliche Blume in ihre Hand und hielt sie etwas gegen das Licht. "Was ist eigentlich deine Lieblingsblume? Wenn wir schon einmal bei dem Thema Blumen sind."
Mit einem leicht interessierten Blick drehte Alexis die Blume hin und her und steckte sich diese dann in ihr Haar. Zwar würde sie nach ein paar Stunden verwelken, weil Blumen ohnehin eh nicht lange hielten, wenn sie einfach so gepflückt wurden, aber es sah wenigstens für die paar Stunden schön aus.



© by Crazy.Jo 2013

_________________

Signature by Shizoo Design
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Sep 25, 2015 7:31 am

unterhält sich... über Blumen.
J O S H U A


 
» Schmunzelnd über ihre spitze Zunge, beobachtete er Alexis und deutete dann auf sie: ,,Und ich fühle mich dezent verarscht, wenn du mir die Zunge raussteckst.", Joshua erwiderte ihr freches Lächeln, ließ sie nicht aus den Augen. Schon seit er das junge Mädchen kennt, hatten ihre hellblauen Augen immer dieses frechen, leicht aufmüpfigen, Schimmer. Aber er unterhielt sich gerne mit ihr, es machte irgendwie immer Spaß.

Dass sie zusammen gezuckt war, hatte er bemerkt, sagte aber nichts, denn sie versuchte es zu überspielen.
,,Das nächste Mal werde ich dir einen riesigen Strauß mitbringen, dann kannst du den gerne an die Gartenlaube kleben.", lachte er und schaute sich in dem Häuschen um.
Er war gerne hier, eigentlich immer mit seinem Bruder Jace - wo war der eigentlich? Vielleicht schlief der faule Sack ja noch.
Jace und er waren einige der wenigen, die über den freien Tagen immer im Internat blieben, weil sie sonst ja niemanden hatten. Seinen "Vater" zählte er nicht dazu.

Sein Blick verfolgte die Braunhaarige, als diese aufstand und die Blume betrachtete - also gefiel sie ihr? Irgendwie machte ihn das jetzt stolz.
Ja doch... er war stolz.
Alexis betrachtete das blaue Blümchen, als wäre es etwas verdammt Besonderes, etwas Einzigartiges. Interessant, wie sich einige an so kleinen Dingen erfreuen.
Überraschung trat in seine Augen, als sie fragte, was denn seine Lieblingsblume sei. War das ihr Ernst? Er als Kerl verstand bestimmt richtig viel davon. Sicherlich.
,,Weißt du, Jungs interessieren sich normalerweise nicht so für Blumen, sie merken sich nur die Namen derer, die seine Auserwählte mag.", meinte trocken und ein süffisantes Lächeln breitete sich in seinen Zügen aus: ,,Aber die", er deutete auf die in ihrer Hand: ,,Die mag ich. Sieht schön aus und passt zu dir." «




_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Alexis

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Trainingseinheiten : 57
Anmeldedatum : 09.09.15
Alter : 19
Ort : ✖︎ Unter deinem Schrank.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Sep 25, 2015 7:52 am

»Alexis Doe
›#3
Beteiligte Personen:Joshua



"Vielleicht war es sogar meine Absicht, dass du dich verarscht fühlst." War ihre einfache Antwort zu seinem Satz. Nachdem sie dann aufgestanden war und die Blume betrachtete, musste sie ein wenig lächeln, was aber in ein Grinsen überging. "Den nagel' ich dann an die Gartenlaube. Vielleicht würde das ein wenig mehr Farbe hier hinein bringen."
Ihre eigentliche Absicht war ja das tanzen, was aber durch Platzmangel ausfiel. Wieso unterhielt sie sich dann mit Joshua über Blumen?
Alexis wusste natürlich, dass Jungs sich nicht so dafür interessierten, aber fragen durfte man trotzdem. Man wusste ja nicht direkt, ob ihr gegenüber ein Gärtner war und heimlich im Garten mit schuftete. 'Wäre eine lustige Vorstellung.' Ihre Gedanken wussten nicht wirklich wohin mit all dem Müll, also wurde ihr Unterbewusstsein damit überschüttet und unter diesen begraben.
Seinen nächsten Satz nahm sie auch nicht wirklich wahr, versuchte aber dennoch einen Satz zu bilden.

"Danke. Und wenn ich mich irgendwann in eine bläuliche Blume verwandel, wirst du der erste sein der mich sieht." Ein sehr breites Lächeln zierte nun das Gesicht, aber ihre hellblauen Augen funkelten frech. Es war immer wieder Spaßig Joshua zu ärgern. Er war halt.. Joshua. Natürlich bemühte sich die Brünette aber auch nicht so arg mitihren Scherzen zu übertreiben, weil sie nie weiß, wann nun genug ist. Mit einer leichten Handbewegung warf sie sich ihre Haare über die Schulter und tastete noch einmal die Blume in ihrem Haar ab.
Saß alles gut? Ja? Perfekt. Jetzt konnte sie sich wieder an die Öffentlichkeit wagen, auch wenn es ihr nicht unbedingt nach dem Aussehen ging, sondern eher nach dem Charakter. Außerdem wusste Alexis nicht, was sie nun tun sollte. "Hast du irgendeinen Vorschlag, was ich tun könnte? Außer eleding vor mir her zu vegetieren? Oder möchtest du was mit mir zusammen machen? Ich beiße auch nicht. Nur leicht.", grinste sie und wartete auf eine Antwort, während sie ihn mit ihren blauen Augen fixierte.

© by Crazy.Jo 2013

_________________

Signature by Shizoo Design
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Sep 25, 2015 8:10 am

Langeweile.
J O S H U A


 
» Gespielt schmollend sah er das Mädchen an, als diese meinte es wäre vielleicht ihre Absicht gewesen ihn zu verarschen: ,,Wusst' schon immer, dass das Böse in dir steckt.", brummte er und verschränkte die Arme vor der trainierten Brust. Aber seine warm leuchtenden Augen nahmen seiner Aussage die Ernsthaftigkeit. Er mochte es schließlich hier mit ihr zu sein und rum zualbern, schließlich war er freiwillig hier.

Sein Blick ruhte auf dem kleinen Mädchen und er musste unwillkürlich Lachen, als sie meinte, sie würde den Strauß dann hier annageln: ,,Der hängt dann aber nicht ziemlich hoch, was?", diesmal war er es, der ihr die Zunge rausstreckte, bis er ihr danach zu zwinkerte.
Dass sie über Blumen mit ihm sprechen wollte, schrieb er ihrer konsequenten Langeweile zu, die er auch verspürte. Das war der Nachteil, hier. An einem verflixten Sonntag. In der Stadt hatte nichts auf, wohin man gehen könnte und mit einigen der Kinder hier... na ja mit denen konnte man nun mal nicht sehr viel anfangen. Dabei ist Joshua eigentlich eher der gesellige Typ Mensch.

,,Eigentlich meinte ich damit, dass sie zu deinen Augen passen... aber wenn du dich in eine Blume verwandelst, will ich es natürlich als erstes sehen.", säuselte er und fuhr sich dabei durch die Haare.
Ihr Lächeln gefiel ihm, aber er mochte es allgemein, wenn er jemanden zum Lachen bringen konnte.   Auch wenn es sich eher auf die Menschen beschränkte, die er auch mochte... oder kannte.
Wie auch immer... er musste jetzt nicht über ihr Lächeln und seine Vorlieben philosophieren.

Nach ihrer Frage trat ein nachdenklicher Ausdruck in sein Gesicht und ein brummendes 'Hmm' ertönte aus seiner Brust. Es war ungefähr kurz nach eins, total warm draußen.
Aber es war Sonntag.
,,Viel mehr, als irgendwo in die Natur gehen können wir leider nicht tun. Sonntags hat für gewöhnlich nichts auf.", meinte er und zuckte mit den Schultern.
,,Wie wäre es mit schwimmen?", fragte er und zog fragend die Augenbrauen hoch. «




_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?



Zuletzt von Joshua am Mi Okt 28, 2015 11:39 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Alexis

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Trainingseinheiten : 57
Anmeldedatum : 09.09.15
Alter : 19
Ort : ✖︎ Unter deinem Schrank.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Sep 26, 2015 12:45 am

»Alexis Doe
›#4
Beteiligte Personen:Joshua



Auf seinen Satz mit dem Blumenstrauß grinste sie nur und blies gespielt empört die Wangen auf, musste dann aber leise Lachen, weil es einfach zu seltsam aussah.
"Ich habe das ja auch sarkastisch gemeint, mein Herr.", erwiderte die Schülerin keck und fuhr sich vorsichtig durch die Haare, um die Blume nicht hinaus zu reißen oder ähnliches. So langsam wurde ihr nämlich langweilig und eine dezente Müdigkeit überkam sie, was öfters passierte, wenn sie nichts zu tun hatte.
Jedenfalls beobachtete Alexis Joshua dabei, wie ein nachdenklicher Audruck auf seinem Gesicht erschien und sie hörte auch sein 'Hmm', wobei sie sogar ein wenig schmunzeln musste. Hin und wieder dachte sie auch ein wenig lauter nach, aber das dann eher unbewusst und in aller Öffentlichkeit. Manchmal machte sie dann eine leichte Schnute, auch wenn es für einige komisch aussehen mag, aber damit konnte sie eindeutig besser nachdenken.
"Danke, Schlauberger. Soweit kann ich auch denken." Ihre spitze Zunge konnte leider keiner im Zaum halten, weil es beinahe unmöglich war, diese zu zügeln. Alexis war eben ein Mensch für sich und daran konnte sie auch nichts ändern.
Trotzdem fand sie Joshuas Vorschlag recht gut, weshalb sie auch darauf einging.
"Ja, eine Runde schwimmen wäre auch mal eine Abwechslung."
Die junge Dame rückte sich ihre imaginäre Brille zurecht, grinste den Schüler vor sich an und verschränkte ihre Arme hinter ihrem Kopf. "Irgendeinen speziellen Wunsch, was das schwimmen angeht?"


© by Crazy.Jo 2013

_________________

Signature by Shizoo Design
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   So Sep 27, 2015 1:34 am

Schlauberger.
J O S H U A



» Lachend sah Joshua sie an, als sie ihre Wangen aufblies: ,,Dass du aussiehst wie ein Frosch, wenn du das machst, muss ich dir nicht sagen, oder Kleines?", meinte er unschuldig und sah sie an.
Doch er lächelte, als sie sich durch die Haare fuhr. Alexis trug die Blume, die er ihr geschenkt hatte hinter ihrem Ohr und war sogar darauf bedacht, sich auch dort zu behalten. Wie nett.
,,Weißt du, hätte ich Gefühle, hätte mich das echt verletzt.", schmollte er und strich sich durch die Haare.

Es gefiel ihm mit der Schülerin rumzualbern, dass konnte er sonst nur mit Jace. Wo war er eigentlich? Heute hatte er ihn nur am Morgen gesehen. Merkwürdig. Später würde er ihn suchen.
Jetzt wollte er mit ihr schwimmen gehen, was er eigentlich sowieso schon den ganzen Tag tun wollte und dementsprechend hatte er unter seiner Hose auch seine Badeshorts an. Alexis musste sich ihren Bikini noch holen, dachte er.

Wieder grinste er, als sie ihn Shlauberger nannte: ,,Na zum Glück, dann brauche ich es dir nicht jeden Sonntag sagen.", zwinkerte er ihr zu und steckte seine Hände in die Hosentasche, während er sie beobachtete.
Siegessicher schaute Joshua die junge Frau an, als sie seinem Vorschlag zustimmte und sie ihn dann fragte, ob er einen speziellen Wunsch hätte, was das anging.
Einen Wunsch?
Fragend sah er das Mädchen an: ,,Was soll ich da für einen Wunsch haben? Ich mein, wenn du mir regelmäßig einen Cocktail in einer Kokosnussschale bringen könntest wäre ich dir natürlich auch dankbar.", lachte er. «




_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Alexis

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Trainingseinheiten : 57
Anmeldedatum : 09.09.15
Alter : 19
Ort : ✖︎ Unter deinem Schrank.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   So Sep 27, 2015 2:51 am

»Alexis Doe
›#5
Beteiligte Personen:Joshua



"Dann aber Froschkönigin. Bitte, Dankeschön.", lachte sie und stemmte ihre Hände dann in die Hüfte. "Wie ein Stein schaust du mir aber auch nicht aus." Leicht klopfte Alexis ihm auf den Kopf, grinste dann aber nur wieder und zog sich mit einer eleganten Drehung wieder zurück und blickte ihn an.
Joshuas nächsten Satz überhörte sie gekonnt, zeigte ihm jedoch die Zunge und ihr entging auch nicht sein Siegessicheres Lächeln, als sie ihm zugestimmt hatte.
"Denk jetzt bloß nicht, dass ich dir immer zustimmen werde. Und das mit dem Cocktail kannst du auch schön knicken. Dienerin spiele ich für dich natürlich nicht."
Die Braunhaarige verschränkte ihre Arme hinter ihrem Rücken und lachte leise. "So. Worauf wartest du nun? Wenn du Wurzeln schlägst, entwickelst du dich noch zu einem prächtigen Baum. Du musst natürlich auch die Dame führen.", meinte Alexis, als Joshua sich nicht bewegte.
Einen Bikini brauchte sie so auf die Schnelle nicht. Wieso auch? Die Badebekleidung war fast wie die Unterwäsche, also würde es niemanden stören. Außerdem war es nur ein wenig Wasser, das sollte niemandem wehtun. Alexis' Sichtweise war immer ein wenig Komplex, aber das machte sie so einzigartig. Trotzdem überlegte sie ein wenig weiter. Sie konnte ja nicht den ganzen Tag im Wasser verbringen. Ein wenig tanzen würde die Schülerin nachher sicherlich auch noch, wenn sie einen geeigneten Platz finden würde.


© by Crazy.Jo 2013

_________________

Signature by Shizoo Design
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   So Sep 27, 2015 4:02 am

bei Alexis
J O S H U A


 
» ,,Meine Forschkönigin.", meinte er gespielt förmlich und verbeugte sich vor ihr: ,,Zu ihren Diensten Ma'am."
Dann richtete er sich auf und schaute auf das Mädchen runter, schmunzelte etwas darüber, dass sie sich strecken musste, um ihn auf den Kopf zu klopfen. Na wenigstens erkannte sie das.
Erneut streckte sie ihm die Zunge raus: ,,Nicht sehr königlich.", bemerkte er trocken und verschränkte beleidigt die Arme.

Ihre Worte tat er ab und grinste schief: ,,Warum denn nicht, stell dir einfach mal vor, wie toll es wäre mir so einen Cocktail zu bringen - dabei bin ich doch so eine tolle Gesellschaft und ein ganz umgänglicher Kunde.", lachte er dann doch und schaute Alexis strahlend an.

Als sie ihn dann fragte, worauf er warten würde, bildete sich ein diabolischer Ausdruck auf seinen Zügen wieder, zwar würde Alexis sich definitiv dafür rächen... doch das schreckte ihn nicht ab.
Jedenfalls nicht so sehr, dass es ihn abhalten würde.
,,Worauf ich warte?", fragte er unschuldig, sah das Mädchen aber gleichzeitig schelmisch an.
Dann packte er sie an den Hüften, schnell genug, dass sie nicht ausweichen konnte und warf sie sich über die Schulter. Hielt sie dann an den Oberschenkeln fest.
,,Ich soll ja die edle Dame dahin führen.", lachte er und ging los.

--> der See «




_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Alexis

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Trainingseinheiten : 57
Anmeldedatum : 09.09.15
Alter : 19
Ort : ✖︎ Unter deinem Schrank.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   So Sep 27, 2015 8:03 am

»Alexis Doe
›#6
Beteiligte Personen:Joshua



Seine ersten Sätze tat sie dieses mal mit einer Handbewegung ab und lächelte dann. "Ich werde den Mister aber trotzdem nicht bedienen. ", erwiederte Alexis trällernd. Dann trat ein diabolischer Ausdruck auf Joshuas Gesicht und das gefiel der Schülerin irgendwie überhaupt nicht. Vor allem sein Unschuldiger Satz im Anschluss. Plötzlich packte er sie an den Hüften und warf sie über seine Schulter. Vollkommen erschrocken quiekte die Schülerin auf und wusste erst nicht, wie ihr geschah, als sie sich dann kopfüber auf der Schulter des jungen Mannes wiederfand. 'Das wird er wiederbekommen. Aber richtig.', dachte sie grinsend und schlug dann auf seinen Hintern ein.
"Du bist ein Idiot! Wart's nur ab. Ich werde mich noch anständig bei dir rächen.", lachte Alexis zwischen ein paar mal quietschen und den Schlägen auf den Hintern von Joshua. Aber eigentlich war es sogar recht bequem. So musste sie nicht selber laufen und hatte auch nachher keine schmerzenden Füße, aber das würde sie bei ihrer Aktivität wahrscheinlich erst nach einem Marathonlauf haben. Also ließ sich die junge Dame gemütlich zum See schleppen, war sich aber nicht bewusst, dass sie ihre Blume verlor. Sie fiel bei der Aktion des Schülers aus ihrem Haar und lag nun unterhalb eines Tisches der Gartenlaube, was Alexis aber nicht sehen konnte. Vermutlich würde es später erst bemerken.

tbc; Der See


© by Crazy.Jo 2013

_________________

Signature by Shizoo Design
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Jan 02, 2016 1:19 am




Zoé






» Nachdem Zoé nun schon einige Tage mit Luca in diesem Internat war, hatte sie beschlossen sich etwas umzusehen und nicht die ganze Zeit in ihrem Zimmer zu hocken und zu lesen. Es war zwar sehr untypisch für das Mädchen, aber die Neugier in ihr hatte sie dazu ermutigt und schließlich hatte sie sich einfach ein paar Sachen übergezogen und war hinaus gegangen. Was Zoé besonders mochte war die Stille der langsam herein brechenden Nacht. Es war eine Möglichkeit möglichst ungestört zu sein, ohne das sie von irgendjemanden angesprochen wurde.
Das blonde Mädchen setzte sich also auf eine der Bänke und hatte die Fenster geöffnet um den Sonnenuntergang besser beobachten zu können. Dann entschied sie sich aber einen Stuhl einfach mit raus zu nehmen und sich unter einen nahegelegenen Baum zu setzen. Das orangene Sonnenlicht schimmerte auf ihrer makellosen Haut und ihr Haar fiel ihr in leichten Wellen über die Schultern. Sie hatte die Beine an sich gezogen und beobachtete mit ihren außergewöhnlichen Augen das faszinierende Schauspieler der untergehenden Sonne.  «


läuft herum




© Joshua

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Jan 02, 2016 1:35 am





L U C A






» Gelangweilt kam er aus dem Schloss, wo er gerade noch unter der Dusche gestanden hatte und versucht hatte den Schweiß seines Trainings loszuwerden. Nachdem seine Haare also ein wenig angetrocknet waren und wieder von alleine standen und wie immer perfekt lagen, beschloss er etwas raus zu gehen und sich Beschäftigung zu suchen.
Dass er jetzt per Zufall seine beste Freundin fand, damit hatte er nicht gerechnet, denn das letzte Mal hatte er sie in ihrem Zimmer hinter einem Buch gesehen.

Aufjedenfall, sah er sie, wie Zoé auf einem Stuhl an einem Baum saß und sich den Sonnenuntergang anschaute. Sie sah verdammt gut aus.
Aus der Ferne sah er sie eine Weile an. Es war furchtbar in seine beste Freundin verliebt zu sein und jedes Mal ihre Nähe zu haben, doch nie so wie er sie gerne hätte. Es war auch lächerlich anzunehmen, dass ein Mädchen wie Zoé Gefühle solcher Art haben könnte.
Selten hatte er sie mit einen Jungen gesehen, vermutlich einfach nur, weil er derjenige war, der immer bei ihr war. Seltsam eigentlich, dass sie noch nicht Gefühle für ihn gehabt hatte, denn jedes andere Mädchen war ihm stets innerhalb weniger Sekunden verfallen. Vielleicht lag es auch einfach daran, dass sie zusammen aufgewachsen waren. Wer weiß.

Kurz seufzte er, lächelte dann aber wieder und ging auf das blonde Mädchen zu: ,,Hey Süße was machst du hier draußen?", lachte er. «

kommt an  




© Joshua

_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Jan 02, 2016 5:02 am




Zoé






» Was wohl gerade meine Familie so macht? Dieser Gedanke spukte Zoé die ganze Zeit durch den Kopf. Ob sie mich wohl vermissen? Doch all das spielte keine Rolle mehr, denn nun war sie hier und das war gut so. Die Leute auf der Party hatten sie und Luca seltsam angesehen und einigen haben bereits dort angefangen zu tuscheln. Und das blonde Mädchen wollte all das ihrer Familie ersparen, all die Erklärungen, die sie hätten abgeben müssen, die Schlagzeilen in den Zeitungen, all die Anschuldigungen und Gerüchte. Dass hatte ihre Familie einfach nicht verdient. Und genau aus dem Grund bist du weggegangen, und es ist die beste Entscheidung gewesen. , versuchte sie sich einzureden und ein Schauer des Bedauerns rann über ihren Rücken. Das Gesicht der hübschen Blondine war in Gedanken vertieft und wirkte etwas gequält, doch Zoé wollte sich den Abend nicht verderben lassen, von ihrem schlechten Gewissen und ihrem Bedauern.

Zoé schloss die Augen und saugte die Wärme der letzten Sonnenstrahlen in sich auf und legte ihren Kopf in den Nacken. Sie war nun 17 Jahre halt und was hatte sie bis jetzt erlebt? Nichts...immer war sie brav zuhause geblieben und hatte das getan, was ihre Familie von ihr erwartet hatte. Ja, aber du hast diese Entscheidungen alle selbst getroffen. Sie dir Emily an, sie ist die pure Lebensfreude und hat sich bereits so einiges geleistet und hat bereits viel erlebt, obwohl sie drei Monate jünger als du bist. Auch du hättest das alles haben können. , wies sie ihre innere Stimme zusammen und das Mädchen musste zugeben, dass es stimmte. Ihre Cousine war schon viel gereist mit ihren Freundinnen und war mit vielen Typen zusammen gewesen. Auch mit Luca, worüber sich Zoé sehr gereu hatte, denn die beiden waren echt ein süßes Pärchen. Doch leider hielt es nicht sehr lange. Warum wusste Zoé allerdings nicht genau. Luca wollte es ihr einfach nicht sagen, was eigentlich überhaupt nicht seine Art war.
Klar, die Blondie war auch schon mit zwei oder drei Jungen zusammen gewesen, doch hielten diese Beziehungen nie sehr lange, weil die Jungs meistens die Party-Gänger waren und Zoé sich immer von diesen fern gehalten hatte. Abgesehen von Julius...er war anders gewesen...er war charmant, elegant, höflich und sah zu dem noch gut aus. Er war auch der einzige gewesen, den Zoé ihrer Familie vorgestellt hatte, doch leider war er nach wenigen Monaten mit seiner Familie weg gezogen.

Das blonde Mädchen konnte hinter sich Schritte hören und drehte ihre Kopf, als sie die Stimme ihres besten Freundes vernahm. "Hey! Nun ja...ich dachte mir etwas frische Luft kann nicht schaden und dann bin ich irgendwie hier gelandet. Und schau dir das an...ist es nicht einfach wundervoll?", fragte das Mädchen und deutete mit ihren zierlichen Händen auf den Sonnenuntergang. Dann sah sie in die Augen ihres Freundes und sie konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen.
"Warum bist du denn hier? Nimm dir einen Stuhl und setzt dich zu mir. ", sagte sie freundlich und lachte dann.  «


sitzt draußen / unterhält sich mit Luca




© Joshua

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Jan 02, 2016 6:14 am





L U C A






» Ihm entging nicht der nachdenkliche Blick seiner besten Freundin, Luca wusste, dass sie über Zuhause nachdachte. Es fiel ihm schwer zu akzeptieren, dass er es hätte verhindern können. Wenn er sie damals nicht mit in den Club genommen hätte, dann wäre das alles gar nicht soweit gekommen und Zoé würde noch bei ihrer Familie sein.
Auch wenn das blonde Mädchen ihm immer sagte, dass es in Ordnung so sei, dennoch wusste er, dass sie viel mehr darunter litt als er.

Sie lächelte ihn an, als er angekommen war und für ihn ging noch mal die Sonne auf. Es war so wunderbar wenn sie es tat, vor allem wenn sie es wegen ihn tat.
Seine dunklen Augen folgten ihren Fingern, wo sie begeistert aufschrie, wie wunderschön es sei.
,,Ja, dass ist es.", meinte er, schaute aber nur kurz nach weil sein Blick dann wieder an seiner besten Freundin klebte.
Ihre Frage war berechtigt, aber auch er hatte wohl keinen besonderen Grund: ,,Mir war langweilig, also habe ich mich aus meinem Zimmer gewagt.", lachte er und setzte sich dann auf den Boden: ,,Ich brauche keinen Stuhl, danke." «

bei Zoé




© Joshua


_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Jan 02, 2016 9:41 am




Zoé






» Für einen Augenblick konnte Zoé sehen, wie Luca sie beobachtete und musterte, und sie wusste, dass er sich Vorwürfe machte, über das was geschehen war. Doch das brauchte er nicht, denn es wäre früher oder später so oder so geschehen und vielleicht war es gerade so besser gewesen, wie es passiert ist. Vielleicht wäre es sonst auf einer Familienfeier geschehen oder auf einem Geschäftsessen von ihrem Vater. Wer weiß das schon. Doch Zoé versuchte diesen Gedanken schnell los zu werden und lächelte ihren Freund an.

Das blonde Mädchen konnte den Blick auf sich spüren, den ihr Luca zuwarf und sie drehte ihren Kopf ihm zu. "Du denkst bestimmt, dass das voll der Mädchenkram ist, nicht wahr?", lachte sie und sah den großen jungen Mann an.
Als Luca dann antwortet musste Zoé auflachen. "Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass du hobbylos bist." Das Mädchen lachte und richtete dann ihren Blick wieder auf den Horizont. Als sich Luca dann schräg vor sie setzte, rückte das hübsche Mädchen mit ihrem Stuhl hinter ihn und strich mit ihren Fingern durch seine Haare.
Sie waren noch leicht feucht und so weich. Sie war ihm schon früher immer durch die Haare gefahren und mittlerweile tat sie es immer, wenn er in ihrer Nähe war.
"Warum hast du dich eigentlich von Emily getreten? Ich habe immer gedacht, dass ihr glücklich zusammen gewesen seit?", fragte Zoé ihren Freund, strich ihm aber weiter hin durch's Haar. «


sitzt mit Luca draußen




© Joshua

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Jan 02, 2016 10:32 am

L U C A

Ob es Mädchenkram war, Sonnenuntergänge zu beobachten? Zum ersten Mal löste er seinen Blick von Zoé und schaute auf das verblassende Farbenspiel der Sonne. Ja, es war schön.
Sein Blick hing nur kurz an der Natur, bis er dann wieder auf seine beste Freundin glitt: ,,Nein, ist es nicht - und ich sagte doch, dass es wunderschön ist.", lächelte er sanft.
Wieder war da dieses freche Grinsen von ihr, als das blonde Mädchen versuchte ihn zu necken und genauso frech erwiderte er ihren Blick.
,,Doch - ich habe sogar viele Hobbys. Eins davon ist es, dich mit meiner Gegenwart zu vergnügen.", grinsend sah er sie an und streckte die Zunge raus, bevor er sich dann hinsetzte.

Kaum saß er, da war die junge Frau schon mit den Stuhl hinter ihn gerückt und ihre zarten Finger strichen durch sein leicht feuchtes Jahr. Innerlich seufzte er, weil es so verdammt gut tat, wenn sie ihn berührte. Und eine Stimme in seinem Kopf versicherte ihm, dass Luca sterben würde, wenn dieses Mädchen ihn verließ. Das schlimme war eigentlich, dass er wusste, dass diese Stimme recht hatte.
Er brauchte sie.
Nur hatte er von Zeit zu Zeit das Gefühl wirklich zu sterben, wenn er merkte, dass sie nie dasselbe für ihn empfinden würde. Dass sie nie mehr sein würde als seine beste Freundin.
Vielleicht war es für sie auch so unmöglich, weil die beiden sich nun seit über 17 Jahre kannten und schon immer nur Freunde waren. Da war kein Moment, wo mal mehr gewesen war - schon alleine weil er sich nie getraut hatte mehr zu wagen.
Sie war seine beste Freundin und das sollte sie vielleicht auch bleiben.
Während er so darüber nachdachte und Zoé in seinen Haaren rumstrich, lehnte er sich leicht an den Stuhl und schaute sich nun doch den Sonnenuntergang an, zwangsweise.

"Warum hast du dich eigentlich von Emily getreten? Ich habe immer gedacht, dass ihr glücklich zusammen gewesen seit?"
Oh.
Auf einer gewissen Weise fühlte er sich ertappt.
Zoé und ihre Cousine haben nie den wirklichen Grund erfahren, warum er schlussendlich sich von Emily getrennt hatte - denn Zoé war der Grund gewesen. Diese kleine Information hätte er nicht offenbaren können, schon alleine wegen der Freundschaft zwischen den b0eiden nicht.
Natürlich war er glücklich gewesen, aber Luca hatte es nicht für richtig gehalten mit Emily zusammen zu sein, wobei er doch viel stärkere Gefühle für jemand anderen gehabt hatte - beziehungsweise immer noch hat.
Ja, er hatte Gefühle für Emily gehabt, nicht wenige, aber sie war nun mal nicht Zoé.
,,Ja natürlichen waren wir glücklich zusammen, aber... keine Ahnung, ich denke einfach, dass es nicht gepasst hatte.", erklärte er dann mit den breiten Schultern zuckend.
Auch wenn die Erklärung lasch war, so war es eine. Zwar hatte Zoé schon einmal fast dieselbe gehört, einen Tag nach der Trennung, aber was sollte er sonst bitte sagen?
Manchmal vermisste er Emily, aber nie so sehr, wie ihm Zoé gefehlt hatte, selbst wenn sie sich am nächsten Tag wieder gesehen hatten.
Emily war eben nicht Zoé.

_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Apr 22, 2016 11:02 pm




Zoé






» Als sich Luca zu Zoé gesellt, gab er vorher noch ein freches Kommentar zu ihrer Aussage und streckte ihr dabei die Zunge raus. Das blonde Mädchen musste auflachen und es bildeten sich kleine Lachfalten um ihre Augen. "Na dann gesellt dich mal zu mir mein Freund und bereite mir Vergnügen!", meinte sie immer noch lachend und war sich der Zweideutigkeit der Worte sehr wohl bewusst. Doch bei Luca war das alles klein Problem. Sie wusste, dass er wusste, dass sie es nur als Scherz meinte. Und das war gut zu wissen, denn mal ernsthaft, es gab nichts schlimmeres als sich als lebenslange Freunde nicht auch mal etwas daneben benehmen zu können.

Als die junge Frau dabei war mit ihren zeitlichen Fingern durch die braunen Haare des Jungen zu fahren, zog sie leicht an einzelnen Strähnen und ließ sie dann wieder fallen und sich der nächsten zu widmen. Nach kurzer Zeit sah Luca aus wie ein Igel, was Zoé zum lachen brachte. "Also ich muss schon sagen, diese Frisur steht dir wirklich ausgezeichnet, Luca." Dabei wuschelte sie ihm jedoch wieder die Haare durch und sie lagen wieder so wie vorher.
Als sich Luca dann an den Stuhl lehnte und zwischen den Beinen des Mädchens saß, legte diese ihre Kopf auf seinen und strich mit ihren Händen über seine Schultern und drückte ihn.

Als Zoé ihren Freund dann darauf ansprach, weshalb er mit ihrer Cousine Emily Schluss gemacht hatte, bekam sie wieder nur eine dieser üblichen Ausreden. "Luca...du kannst es mir ruhig sagen...ich bin deine beste Freundin und auch wenn Emily meine Cousine ist, werde ich dich deswegen nicht weniger mögen. Wir kennen uns schon seit 17 Jahre...du kannst es mir ruhig sagen.", redete das blinde Mädchen ruhig und drückte ihren Freund dabei noch einmal etwas fester.  «


bei Luca




© Joshua

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Fr Apr 22, 2016 11:30 pm

L U C A

Er grinste nach ihren Worten und am liebsten hätte er jetzt ihres gesehen, doch sie saß nach wie vor hinter ihm - allerdings war es ihm ein leichtes nach 17 Jahren Freundschaft sich vorzustellen, wie es aussah nach ihren zweideutigen Wörtern.
Also grinste er genauso schelmisch und meinte: ,,Na ja, wenn das dein Wunsch ist...", doch weder er noch sie meinten es ernst und auf eine Art erleichtere es ihn, denn wenn es anders wäre, würde es ihm ziemlich schwer fallen, sich bei einer so anziehenden Frau zurückzuhalten.
Aber sie waren nur Freunde.
Mehr nicht.
Innerlich seufzte er, er wollte mehr mit dem Mädchen, aber nicht unbedingt die zweideutige Schiene - er wollte das, was er in den ganzen romantischen Schnulzen gesehen hatte mit ihr. Luca's Ziel war es ganz sicher nicht Zoé flachzulegen.
Natürlich wäre es ein schöner Nebeneffekt der ganzen Sache, aber wie gesagt, es ging ihn um viel mehr. Außerdem hatte er etwas Angst davor, dass Zoé noch nie so weit gegangen ist - schließlich wollte er ihr nicht weh tun. Weder so, noch auf der gefühlvollen Ebene.
Über die zwei oder drei Beziehungen, die seine beste Freundin hatte, wollte er nie wirklich reden. Ihm hatte schon die Schwärmerei von Julius gereicht. Der ja so perfekt gewesen war.
Es hatte schrecklich weh getan die beiden jedes Mal zusammen zu sehen, zu sehen, dass er nicht derjenige war, der Zoé so glücklich gemacht hatte.
Wenn er recht überlegte, war das auch der Zeitpunkt, wo er mit Emily zusammen gekommen war. Immer noch war er sich nicht klar, ob er es damals getan hatte, weil Zoé auch einen Freund hatte... aber tatsächlich hatte er Gefühle für das Mädchen gehabt und das knappe Jahr war er auch echt glücklich gewesen.
Wieder seufzte er innerlich.
Wie auch immer.

Seine Gedanken wurden von den Fingern des blonden Mädchens unterbrochen, welche immer mehr in seinen Haare rumspielten. Normalerweise würde ihn so was stören, aber Zoé war dann doch die einzige, bei der er es tolerierte und genoss.
Sie kicherte und bestaunte ihr Werk: Ja danke, dass glaube ich dir.", lachte er und strich sich einmal durch die Haare - und seine Haare lagen wieder, wie sie es sollten.
Plötzlich umarmte sie ihn von hinten und ein warmes Gefühl breitete sich in ihm aus. Er liebte es, wenn sie so was tat. Obwohl er sie lieber im Arm hielt, als anders herum.

Sie hatte ihren Kopf auf seinen gelegt und ihm war klar, dass die Sache mit Emily noch nicht gegessen war und so kam es natürlich, dass sie erneut nachhakte warum sie nun auseinander waren.
Er seufzte, sehr hörbar und überlegte was er jetzt sagen sollte.
,,Natürlich habe ich Emily wirklich geliebt, aber nachdem wir die Sache entdeckt haben, dass wir etwas anders sind... ich wollte sie schlichtweg nicht in Gefahr bringen.", auch das war ein ehrlich Grund gewesen, aber Zoé war immer noch der ausschlaggebende gewesen. Doch das konnte er auf keinen Fall sagen.

_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Apr 23, 2016 1:13 am




Zoé






» "Luca!", stieß das blonde Mädchen erschrocken seinen Namen aus und stieß ihn an der Schulter an. "Du bist unmöglich , weißt du das?" Zoé musste so herzhaft lachen, dass sich schon kleine Tränen in ihren Augenwinkeln bildeten.
Nach dem Lachkrampf der Blondie beruhigte sie sich wieder etwas und legte ihren Kopf wieder auf den von Luca und beobachtete das Spektakel welches sich vor ihr abspielte. Es war wundervoll. Früher hatte sie das auch öfter mit Luca gemacht. Damals waren die beiden los mit einer Decke und haben sich einfach darin eingekuschelt und sind bis Mitternacht meist geblieben.

Mit einem warmen Lächeln beäugte sie Luca. "Immer wieder gerne mein Lieber." und dann schmiegte sie sich wieder an ihn und genoss die Wärme, welche von seinem Körper ausging und seufzte leise.
Als ihr bester Freund dann über die Geschichte von sich und Emily erzählte, war Zoé ganz still und hörte ihrem Freund genau zu. Und sie konnte ihn verstehen. Auch sie hatte es für das beste gehalten ihre Lieben zurückzulassen, damit jenen nichts geschah und sie sich nicht mit den Folgen ihrer 'Kräfte' herumschlagen mussten. "Ja, das kann ich verstehen...ich hätte an deiner Stelle das selbe getan, Luca, also brauchst du dich nicht schuldig zu fühlen. Wir beide haben mit unserer Entscheidung unseren Familien viel erspart.", meinte das Mädchen mit einem seidenen Blick und legte dann ihre Wange an die ihres besten Freundes und atmete seinen vertrauten Geruch ein und entspannte sich gleich wieder etwas. «


bei Luca




© Joshua

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Apr 23, 2016 2:10 am

L U C A

Zoé hob ihren Kopf von seinem und fing an herzlich zu lachen, nach seinen Worten: ,,Ey! Du bist diejenige, die angefangen hat.", verteidigte er sich mit einem rauen Lachen und sah auf die untergehende Sonne, bis sie sich wieder beruhigt hatte.
Schließlich legte sie erneut ihr Kinn auf seinen Kopf und schmiegte sich an ihn, wobei er nicht verstand, wie das für sie bequem sein konnte.
Viel lieber wäre es ihm, wenn sie sich zwischen seine Beine setzten würde und er sie an seine Brust drücken könnte.
Aber man konnte ja nicht alles haben.

Er lauschte den Worten, die sie über Emily und den Grund der Trennung sagt und plötzlich fühlte er sich wahnsinnig erleichtert, dass das Thema jetzt hoffentlich gegessen war.
Gleichzeitig musste er kurz an Emily denken und an die Zeit, die sie zusammen hatten. Wenn die Gefühle für Zoé nicht gewesen wären, ob sie noch zusammen gewesen wären? Denn immerhin hat es Spaß mit ihr gemacht. Wobei Zoé's Cousine das komplette Gegenteil von ihr war. Zoé war schon immer die, die lieber zuhause mit einem guten Buch blieb, während Emily die ganze Welt sehen wollte.
Aber Zoé hatte sein Herz schon vor langer Zeit erobert und nach wie vor konnte er nichts gegen diese Gefühle tun. Weder sie verhindern, noch sie ausleben.
Es war halt alles nicht sonderlich einfach.

,,Würde es dir was ausmachen, dich vor mich zu setzen? Ist so dann doch etwas unbequem.", grinste er liebevoll und hoffte, dass sie seiner Bitte nachgeben würde. Die ganze Zeit einen Kopf auf dem eigenen zu haben ist nicht sonderlich angenehm, vor allem dann nicht, wenn diese Person ein so spitzes Kinn besaß, wie es seine beste Freundin besaß.

_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Apr 23, 2016 5:33 am




Zoé






» "Ja ja...ist ja klar...jetzt schieb es wieder auf mich wie jedes Mal...", lachte Zoé und gab Luca einen Klaps auf die Schulter und sah dann wieder zum Himmel.
Als das blinde Mädchen dann meinte, dass sie es verstehen konnte, wie ihr bester Freund gehandelt hatte spürte sie, wie dieser sich entspannte und wunderte sich darüber ein wenig, sagte jedoch nichts mehr dazu.

>>Würde es dir was ausmachen, dich vor mich zu setzen? Ist so dann doch etwas unbequem.<<
Mit einem Lächeln hob Zoé ihren Kopf. "Bin ich dir etwa zu schwer?"
Doch dann stand sie auf und ging um Luca's Beine herum und platzierte sich dann dazwischen und lehnte sich an seine vertraute Brust. Die Wärme umfing sie sofort wieder und sie kuschelte sich noch etwas enger an ihn und legte seine Arme um ihren Körper. "Du bist so schön warm.", murmelte sie und hielt seine Arme mit den ihren fest.

Nach einer kurzen Zeit des Schweigens flüsterte das blonde Mädchen, "Was denkst du werden sie jetzt gerade ohne uns machen?"«


bei Luca




© Joshua

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 259
Trainingseinheiten : 460
Anmeldedatum : 18.04.14
Ort : In my mind I call you home.

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   So Apr 24, 2016 5:48 am





L U C A






» ,,Natürlich - wer wenn nicht du?", meinte er mit Unschuldsmiene und lächelte charmant: ,,Bei mir, meine Liebe, ist das genetisch. Und solange du mich davon nicht überzeugt hast, dass du definitiv keine männlichen Gene besitzt, wirst du wohl die Schuld tragen.", seine Stimme klang kurzzeitig wie die eines Professors, als er ihr seine Ansichten erklärte: ,,Da kannst du jeden Typen fragen."
Aber ihr Lachen steckte an und so kam er nicht drum herum auch in das Gelächter mit einzusteigen.

Ein warmes Lächeln zierte sein Gesicht, als sie sich dann doch vor ihn setzte und sich sofort an ihn drückte, seine Arme nahm und um sie schlang. Ihre Worte davor hatte er ganz vergessen.
Schließlich drückte er sie mehr an sich und sog ihren vertrauten Duft ein.
Er liebte es so mit ihr Zeit zu verbringen und wieder wurde ihm schmerzlichst bewusst, dass er sie liebte.
Aber sie ihn nicht.
Innerlich seufzte er wieder. Es war schwer, aber es würde viel schwerer ohne Zoé sein. Ohne sie wäre Luca verloren.
Als sie etwas murmelte musste er grinsen, dass sagte sie so oft, dass ihm keine Antwort mehr einfiel, also küsste er einfach ihren Haaransatz und zog sie dichter an seine Brust.

"Was denkst du werden sie jetzt gerade ohne uns machen?", ihre Stimme unterbrach seine Gedanken und erneut fühlte er sich schuldig, weil er sie aus ihrem Umfeld gerissen hatte. Kurz holte er tief Luft und überlegte dann, was er auf ihre Frage antworten könnte.
,,Hmm...", ein nachdenkliches Brummen ertönte in seiner Brust: ,,Meine Mutter wird vermutlich an irgendeinem Filmset sitzen und mein Vater wird wohl immer noch unter der Erde liegen.", meinte er rau und machte eine kurze Pause: ,,Emily wollte wieder ins Ausland fp ein Jahr, soweit ich weiß, also wer weiß schon wo sie gerade steckt. Und deine Eltern werden vermutlich mit irgendeiner Familienfeier zu tun haben." «

bei Zoé




© Joshua

_________________
have you ever missed someone so much that strangers started to look like them?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stolen-dream.fruitsandco.com
Jace
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Trainingseinheiten : 270
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 18
Ort : I think at home...? :D

Charaktere
Name & Alter:
Fähigkeit :
Rang:

BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   Sa Jul 09, 2016 11:29 pm




Zoé






» Zoé lachte über die wie üblich kecke Antwort ihres besten Freundes. "Ach Luca...du bist ja so ein Arsch. Wie konnte es nur passieren, dass du mein bester Freund geworden bist.", lachte sie und stieg in sein raues Lachen mit ein, welches sie an ihrem Rücken spürte, als er sie an sich drückte. Seine Muskeln spannten sich angenehm an und das blonde Mädchen fühlte sich geborgen. "Man Luca...Anabolika sind echt nicht gut. Wenn du so weiter machst, dann siehst du irgendwann noch so aus wie Dwayne Johnson." Ein herzhaftes Lachen konnte Zoé nicht unterdrücken, und weil diese Bemerkung doch etwas hart war, küsste sie gleich seine Hand, die sie an ihren Mund hob.

Erschrocken darüber, wie leicht Luca meinte, dass sein Vater wohl weiterhin unter der Erde liegen würde, gab die Blondine ihrem Freund einen heftigen Klaps auf den Arm. "Wie kannst du noch so unverfroren sein!", meinte sie, doch ein Lachen lag trotzdem auf ihren Zügen. Als sie sich dann wieder an ihn schmiegte, redete sie in einem leisere Tonfall weiter. "Jetzt mal ernsthaft...Emily hatte mir etwas von Australien erzählt. Ich glaube sie hat macht dort so ein Auslandspraktikum oder so etwas in der Art. Wahrscheinlich zieht sie dort wieder durch die Clubs und alle Typen werden an ihren Lippen hängen, sobald sie nur den Mund aufmacht.", meinte sie lachend und stellte es sich bildlich vor. "Und meine Eltern sitzen wahrscheinlich mit den Gardeners zusammen. Meine Mutter wird sich wahrscheinlich wieder über die Gardinen aufregen, da sie ihr überhaupt nicht mehr gefallen, was mein Vater schon vorher prophezeit hatte, und die Männer der Schöpfungen, werden Schach spielen und sich über die Außenpolitik und deren Fehler unterhalten." Ein Setzen entwich Zoé und sie lachte auf. "Oh man...meine Familie ist echt verkorkst."  «


bei Luca




© Joshua

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Gartenlaube   

Nach oben Nach unten
 
Die Gartenlaube
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wie kann man Spinnen fernhalten?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stolen Dream :: RPG-Bereich :: Das Außengelände-
Gehe zu: